STATUTEN

Verein Radio- und Internet Scouting im mova

1 Name und Sitz

  • 1.1 Unter dem Namen «Radio- und Internet Scouting im mova», kurz «RISC im mova» besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB.
  • 1.2 Der Vereinssitz ist am Wohnort des Präsidenten.
  • 1.3 Er ist politisch und konfessionell unabhängig.

2 Ziel und Zweck

  • 2.1 Der Verein verfolgt keine kommerziellen Zwecke und erstrebt keinen Gewinn.
  • 2.2 Die Organe sind ehrenamtlich tätig.
  • 2.3 Der Verein dient als Rechtliches Konstrukt, für die Durchführung des Radio- und Internet Scouting Projekts im mova
  • 2.4 Der Verein vertritt Radio und Internet Scouting und fördert Technikaktivitäten im «mova» Bundeslager 2022
  • 2.5 Der Verein ermöglicht allen Mitgliedern des Vereins die Teilnahme am «mova» Bundesla-ger 2022.
  • 2.6 Der Verein richtet sich nach den Zielen und Grundlagen der Pfadibewegung Schweiz.

3 Mittel

Zur Verfolgung des Vereinszwecks verfügt der Verein über folgende Mittel:

  • 3.1 Mitgliederbeiträge
  • 3.2 Erträge aus eigenen Veranstaltungen
  • 3.3 Erträge aus Leistungsvereinbarungen
  • 3.4 Spenden und Zuwendungen aller Art
  • 3.5 Zweckgebundene Sponsoringbeiträge

4 Mitgliedschaft

  • 4.1 RISC Gremium mit Stimmrecht, sind natürliche Personen, welche die Angebote und Ein-richtungen des Vereins nutzen.
  • 4.2 RISC Helfer ohne Stimmrecht, können natürliche Personen werden, die den Vereins-zweck unterstützen.
  • 4.3 RISC Gönner ohne Stimmrecht, können natürliche oder juristische Personen sein, welche den Verein ideell und finanziell unterstützen. Die Rechte und Pflichten werden in einem separaten Dokument geregelt.
  • 4.4 Der Mitgliederbeitrag wird durch die Mitgliederversammlung definiert.
  • 4.5 Die Mitgliedschaft steht grundsätzlich jedem Mitglied der Pfadibewegung Schweiz (PBS) offen. Der Vorstand entscheidet über die Aufnahme von Personen, welche nicht der PBS angehören.
  • 4.6 Die Mitgliederversammlung kann in Ausnahmefällen den Vereinsbeitrag einzelnen Mitglie-dern erlassen.

5 Erlöschen der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft erlischt:

  • 5.1 bei natürlichen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Tod.
  • 5.2 bei juristischen Personen durch Austritt, Ausschluss oder Auflösung der juristischen Person.

6 Austritt und Ausschluss

  • 6.1 Ein Vereinsaustritt ist jederzeit möglich.
  • 6.2 Der Austritt muss schriftlich an den Vorstand gerichtet werden. Der Mitgliederbeitrag wird nicht zurückerstattet.
  • 6.3 Ein Mitglied kann jederzeit vom Vorstand ausgeschlossen werden. Auf Wunsch des ausge-schlossenen Mitglieds wird der Ausschluss begründet. Die RISC Gremien werden über allfällige Ausschlüsse vom Vorstand informiert.

6 Austritt und Ausschluss

  • 6.1 Ein Vereinsaustritt ist jederzeit möglich.
  • 6.2 Der Austritt muss schriftlich an den Vorstand gerichtet werden. Der Mitgliederbeitrag wird nicht zurückerstattet.
  • 6.3 Ein Mitglied kann jederzeit vom Vorstand ausgeschlossen werden. Auf Wunsch des ausge-schlossenen Mitglieds wird der Ausschluss begründet. Die RISC Gremien werden über allfällige Ausschlüsse vom Vorstand informiert.

7 Organe des Vereins

Die Organe und Gremien des Vereins sind:

  • 7.1 die Mitgliederversammlung
  • 7.2 der Vorstand
  • 7.3 Gremium RISC
  • 7.4 Gremium Turm
  • 7.5 Gremium Spielhöhle
  • 7.6 Gremium Maker
  • 7.7 Gremium Funk
  • 7.8 Gremium Internet

8 Die Mitgliederversammlung

Das oberste Organ des Vereins ist die Mitgliederversammlung. Eine ordentliche Mitgliederver-sammlung findet alle zwei Monate statt.

  • 8.1 Zur Mitgliederversammlung werden die Mitglieder mind. 10 Tage im Voraus schriftlich unter Angabe der Traktanden eingeladen. Einladungen per E-Mail sind gültig.
  • 8.2 Anträge zuhanden der Mitgliederversammlung sind bis spätestens drei Tage vor der Ver-sammlung schriftlich an den Vorstand zu richten.
  • 8.3 Der Vorstand oder 1/5 der Mitglieder können jederzeit die Einberufung einer ausserordentli-chen Mitgliederversammlung unter Angabe des Zwecks verlangen. Die Versammlung hat spätestens vier Wochen nach Eingang des Begehrens zu erfolgen.
  • 8.4 Eine Mitgliederversammlung kann wahlweise als reales Treffen oder als Videokonferenz durchgeführt werden. Die Personengruppe, welche die Mitgliederversammlung einberuft (vgl. 8.3), bestimmt auch die Durchführungsart.

Sie hat die folgenden unentziehbaren Aufgaben und Kompetenzen:

  • a) Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
  • b) Genehmigung des Jahresberichts des Vorstands
  • c) Entgegennahme des Revisionsberichts und Genehmigung der Jahresrechnung
  • d) Entlastung des Vorstandes
  • e) Wahl des Vorstands und der übrigen Gremien sowie der Kontrollstelle
  • f) Festsetzung des Mitgliederbeitrages
  • g) Genehmigen des Jahresbudgets
  • h) Genehmigen des Tätigkeitsprogramms
  • i) Beschlussfassung über Anträge des Vorstands und der Mitglieder
  • j) Änderung der Statuten
  • Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins und die Verwendung des Liquida-tionserlöses.

 

  • 8.5 Jede ordnungsgemäss einberufene Mitgliederversammlung ist unabhängig von der Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig.
  • 8.6 Die Mitglieder fassen die Beschlüsse mit dem einfachen Mehr. Bei Stimmengleichheit fällt die/der Vorsitzende den Stichentscheid.
  • 8.7 Statutenänderungen benötigen die Zustimmung einer 2/3 Mehrheit der Stimmberechtigten.
  • 8.8 Über die gefassten Beschlüsse ist zumindest ein Beschlussprotokoll abzufassen.

9 Der Vorstand

  • 9.1 Der Vorstand besteht aus dem Präsidenten und 1 bis 3 weiteren Personen.
  • 9.2 Die Amtszeit beträgt die gesamte Dauer des Projekts und bis zur Auflösung des Vereins.
  • 9.3 Die drei Kernaufgaben des Vorstands sind: Co-Projektleitung, Finanzen und Staff.
  • 9.4 Der Vorstand verfügt über alle Kompetenzen, die nicht von Gesetzes wegen oder gemäss diesen Statuten einem anderen Organ übertragen sind.
  • 9.5 Der Vorstand konstituiert sich selbst.
  • 9.6 Sofern kein Vorstandsmitglied mündliche Beratung verlangt, ist die Beschlussfassung auf dem Zirkularweg (auch E-Mail) gültig.
  • 9.7 Der Vorstand ist grundsätzlich ehrenamtlich tätig, er hat Anrecht auf Vergütung der effekti-ven Spesen.

10 Gremium RISC

  • 10.1 Das «Gremium RISC» besteht aus zwei bis acht Personen
  • 10.2 Die Amtszeit beträgt die gesamte Dauer des Projekts und bis zur Auflösung des Vereins.
  • 10.3 Das «Gremium RISC» übernimmt und koordiniert Aufgaben aus dem Bereich: Logistik, Kommunikation, Marketing, IT-Support, Sanität und Sicherheit.
  • 10.4 Das «Gremium RISC» unterstütz bei der Planung und stellt währen dem mova den Betrieb der RISC Aktivitäten sicher.
  • 10.5 Das «Gremium RISC» ist grundsätzlich ehrenamtlich tätig, sie haben das Anrecht auf Vergütung der effektiven Spesen.

11 Gremium Turm

  • 11.1 Das «Gremium Turm» besteht aus zwei bis vier Personen.
  • 11.2 Die Amtszeit beträgt die gesamte Dauer des Projekts und bis zur Auflösung des Vereins.
  • 11.3 Das «Gremium Turm» übernimmt die Planung (Ingenieurleistungen) für den «mova Turm» und hat die Kompetenz über die Turmkonstruktion und die finale Gestaltung.
  • 11.4 Das «Gremium Turm» baut den «mova Turm» mit Hilfe der «RISC Turm Helfer» vom 12.07. bis 20.07.2022 auf.
  • 11.5 Das «Gremium Turm» ist unter Mithilfe der «RISC Turm Helfer» für den Abbau des «mova Turms» und die Platzabgabe vom 08.08. bis 12.08.2022 verantwortlich.
  • 11.6 Der «mova Turm» ist ein Projekt vom «Verein Bundeslager 2021» und ist dem Ressort «mova Logistik» zugeteilt. Sie finanzieren den Turm und kommen für allfällige Haftungen auf.
  • 11.7 Das «Gremium Turm» ist grundsätzlich ehrenamtlich tätig, sie haben das Anrecht auf Ver-gütung der effektiven Spesen.

12 Gremium Spielhöhle

  • 12.1 Das «Gremium Spielhöhle» besteht aus zwei bis vier Personen.
  • 12.2 Die Amtszeit beträgt die gesamte Dauer des Projekts und bis zur Auflösung des Vereins.
  • 12.3 Das «Gremium Spielhöhle» hat die Kompetenz über die Gestaltung der Spielhöhle im «mova Turm» und bestimmt das Spielangebot von RISC im mova.
  • 12.4 Das «Gremium Spielhöhle» betreibt mit Hilfe der «RISC Spielhöhle Helfer» vom 22.07. bis 06.07.2022 die «Spielhöhle»
  • 12.5 Das «Gremium Spielhöhle» plant und koordiniert das «Spielhöhlen Walk In» und die Buch-bare «RISC Game Aktivität».
  • 12.6 Das «Gremium Spielhöhle» ist grundsätzlich ehrenamtlich tätig, sie haben das Anrecht auf Vergütung der effektiven Spesen.

13 Gremium Maker

  • 13.1 Das «Gremium Maker» besteht aus zwei bis vier Personen.
  • 13.2 Die Amtszeit beträgt die gesamte Dauer des Projekts und bis zur Auflösung des Vereins.
  • 13.3 Das «Gremium Maker» hat die Kompetenz über die Gestaltung der Aktivität und bestimmt das finale Design des Maker-Bausatzes.
  • 13.4 Das «Gremium Maker» betreibt vom 22.07. bis 06.07.2022 die buchbare Aktivität «Maker Workshop» und koordiniert die «RISC Maker Helfer»
  • 13.5 Das «Gremium Maker» ist grundsätzlich ehrenamtlich tätig, sie haben das Anrecht auf Ver-gütung der effektiven Spesen.

14 Gremium Funk

  • 14.1 Das «Gremium Funk» besteht aus zwei bis vier Personen.
  • 14.2 Die Amtszeit beträgt die gesamte Dauer des Projekts und bis zur Auflösung des Vereins.
  • 14.3 Das «Gremium Funk» hat die Kompetenz über die Gestaltung der Funkaktivität und be-stimmt die Funkfrequenzen.
  • 14.4 Das «Gremium Funk» betreibt vom 22.07. bis 06.07.2022 ein Walk In «Funk» und koordi-niert die «RISC Funk Helfer»
  • 14.5 Das «Gremium Funk» plant und führt den ISS Funkkontakt im mova durch.
  • 14.6 Das «Gremium Funk» ist grundsätzlich ehrenamtlich tätig, sie haben das Anrecht auf Ver-gütung der effektiven Spesen.

15 Gremium Internet

  • 15.1 Das «Gremium Internet» besteht aus zwei bis vier Personen.
  • 15.2 Die Amtszeit beträgt die gesamte Dauer des Projekts und bis zur Auflösung des Vereins.
  • 15.3 Das «Gremium Internet» hat die Kompetenz über die Gestaltung der Internetaktivität und bestimmt dessen Angebot.
  • 15.4 Das «Gremium Internet» betreibt vom 22.07. bis 06.07.2022 eine buchbare Aktivität und ein Walk In und koordiniert die «RISC Internet Helfer»
  • 15.5 Das «Gremium Funk» ist grundsätzlich ehrenamtlich tätig, sie haben das Anrecht auf Ver-gütung der effektiven Spesen.

16 Zeichnungsberechtigung

  • 16.1 Der Verein wird durch die Kollektivunterschrift wie folgt verpflichtet: Ein Vertrag / Auftrag ist rechtsgültig mit zwei Unterschriften von dazu berechtigten Vor-standsmitgliedern.

17 Haftung

  • 17.1 Für die Schulden des Vereins haftet nur das Vereinsvermögen. Eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.

18 Auflösung des Vereins

  • 18.1 Die Auflösung des Vereins kann durch Beschluss einer ordentlichen oder ausserordentlichen Mitgliederversammlung beschlossen und mit dem Stimmenmehr von 3/4 der anwesenden Mitglieder aufgelöst werden.
  • 18.2 Der Verein wird nach Durchführung und Auswertung des «Projekts RISC im mova» aufgelöst.
  • 18.3 Die Verteilung des Vereinsvermögens unter den Mitgliedern ist ausgeschlossen.
  • 18.4 Ein allfälliges Vereinsvermögen fällt bei einer Auflösung einer von der Auflösungsversammlungbestimmten Nachfolgeorganisation zu, welche steuerbefreit ist.

19 Inkrafttreten

Die vorliegenden Statuten wurden an der Gründungsversammlung vom 26.09.2021 angenommen

und sind mit diesem Datum in Kraft getreten.

 

Flawil, 26.09.2021